Lohn in Ausbildung und Berufsleben Oftmals kommt die Frage auf, was in diesem Handwerksberuf als Lohn gezahlt wird. Wie viel man als Dachdecker verdient, also wie hoch der Verdienst ausfällt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Selbstverständlich verdient ein Auszubildender weniger als ein Geselle, wobei das Ausbildungsgehalt in der Regel von Jahr zu Jahr ansteigt. Nach…

Arbeiten oder Weiterbildung nach der Gesellenprüfung Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zum Dachdecker kann man sich anschließend in einer Dachdeckerei anstellen lassen. Selbstverständlich gibt es auch vielerlei Möglichkeiten zur Weiterbildung, beispielsweise zum Kolonnenführer, um entsprechende Führungsaufgaben zu übernehmen. Dazu gehören beispielsweise Bauüberwachung, Durchführung von Abrechnungen sowie die Arbeitsaufteilung. Der Besuch der Technikerschule und somit eine Weiterbildung…

Tätigkeitsschwerpunkte und Auftraggeber Dachdecker führen für ihre Auftraggeber zahlreiche Arbeiten aus, beispielsweise die Wärmedämmung von Dächern und Außenwänden, die Erstellung von Dachrinnen und weiteren Vorrichtungen zur Ableitung von Oberflächenwasser sowie den Einbau von Dachfenstern. Die Installation von Blitzableitern und Solaranlagen gehört ebenfalls zum Aufgabengebiet der Fachkräfte. Hinzu kommt das Abdichten von Dächern mit Bitumen, Folie…

Wo werden die höchsten Löhne gezahlt? Der Verdienst eines Dachdeckers hängt von zahlreichen Faktoren ab, wie etwa von der Art der Anstellung. Der Lohn eines Vorarbeiters ist beispielsweise in der Regel höher, als der seiner Mitarbeiter, während der Dachdeckermeister wiederum meist mehr verdient als der Vorarbeiter. Natürlich gibt es auch regionale Unterschiede, die aber nur…

Zulassungspflicht und Handwerksrolle Die Ausübung diverser Berufe ist in Deutschland zulassungspflichtig, welche Berufe das sind, können in der Anlage A der Handwerksordnung (HwO) nachgelesen werden. Der Beruf des Dachdeckers wird in der Handwerksordnung an entsprechender Stelle ebenfalls aufgelistet. Wer sich in Berufen dieser Art selbstständig machen möchte, muss seinen Betrieb in die sogenannte Handwerksrolle eintragen…

Welche Voraussetzungen sollte man für den Beruf des Dachdeckers mitbringen? Auszubildende, die den Beruf des Dachdeckers erlernen möchten, sollten verschiedene Voraussetzungen erfüllen, beispielsweise handwerklich begabt sein. Des weiteren ist eine gute körperliche Konstitution von großem Vorteil und sie sollten auch nicht unter Höhenangst leiden. Generell gilt für Berufe, die nach der Handwerksordnung anerkannt sind, dass…

Tätigkeiten des Dachdecker-Berufs Bevor eine Ausbildung zum Dachdecker angestrebt wird, ist es natürlich ratsam sich mit der Frage zu beschäftigen, was ein Dachdecker macht, also welche Tätigkeiten er während der Arbeitszeit ausführt. Das Dachdecken mit unterschiedlichen Materialien, wie beispielsweise Schiefer, Ziegeln, Schindeln oder Reet, ist die Haupttätigkeit bei diesem Beruf. Hinzu kommen aber zahlreiche weitere…

Handwerker-Innungen und Zentralverband Die meisten Dachdeckereien sind in sogenannten Dachdecker-Landesinnungen und Landesinnungsverbänden organisiert. Die Innungen gehören wiederum zum Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks e.V. (ZVDH). Die Mitglieder des Vereins sind in der Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik tätig. Neben dem Eindecken und Abdecken von Dächern gehören dazu beispielsweise Tätigkeiten, wie das Bekleiden von Fassaden, der Aufbau von…

Stellenangebote für Hilfskräfte Wer über keine abgeschlossene Berufsausbildung zum Dachdecker verfügt, aber dennoch gerne in einer Dachdeckerei arbeiten möchte, kann beispielsweise als Dachdeckerhelfer beruflich tätig werden. Je nach Fachbetrieb können dabei den Helfern die unterschiedlichsten Arbeiten übertragen werden. Zahlreiche Dachdeckereien suchen Helfer für diverse Tätigkeiten. Das Internet wird für die Jobsuche immer wichtiger und so…

Zunftfarbe des Dachdeckerhandwerks Schwarz ist seit jeher die traditionelle Farbe der Zunftkleidung der Dachdecker. Für jede Zunft im Handwerk gibt es eine vorgeschriebene Farbe, beispielsweise rot für Schneider, grün-rot für Schuster, schwarz-weiß für Becker und blau für Schmiede. Steinmetze und Maurer tragen beige, grau oder weiß. Die Zunftkleidung der Zimmerleute ist, wie die Farbe der…