Rechteck-Deckungen Diese Form der Dachdeckung zeichnet sich durch die Verwendung von rechteckigen, flachen Ziegeln bzw. Dachsteinen aus. Rechteck-Deckungen werden häufig verwendet, um Fassaden zu verkleiden. Dabei stehen die ausführenden Dachdeckern zahlreiche Varianten zur Verfügung, wie beispielsweise die gezogene, waagerechte, variable und unterlegte Deckung. Rechteckdoppeldeckung Die Rechteckdoppeldeckung wurde im 19. Jahrhundert von Großbritannien nach Deutschland gebracht,…

Herkömmliche Arbeitskleidung und Zunftkleidung Die traditionelle Dachdeckerbekleidung gehört zu der sogenannten Zunftkleidung (auch Zunftbekleidung oder Kluft genannt). Bei der Dachdeckerkleidung handelt es sich, wie bei anderer Zunftbekleidung auch, um die traditionelle Tracht eines Handwerksgesellen, die insbesondere von wandernden Gesellen während der sogenannten Wanderjahre (oftmals auch als „Walz“ bezeichnet) getragen wird. Typischerweise tragen Dachdecker robuste Cordhosen,…

Spitzschablonendeckung für Dach und Fassade Die Spitzschablonendeckung gilt als die älteste Deckungsart für Dachplatten und Fassadenplatten. Die meist 40 x 40 cm großen Platten werden dabei in der Regel mit Schieferstiften und Plattenhaken bzw. Plattenklammern befestigt. Des Weiteren werden die entsprechenden quadratischen Elemente auch in den Größen 20 x 20 cm sowie 30 x 30…

Dachsteine aus Beton Dachsteine werden aus Beton (der aus den Materialien Zement, quarzhaltigem Sand und Wasser besteht) hergestellt, weshalb in Fachkreisen auch oftmals von Betondachsteinen gesprochen wird. Anders als Ziegeln, werden sie nicht gebrannt, sondern getrocknet. Umgangssprachlich werden die Dachsteine häufig den Dachziegeln zugerechnet (welche aus Ton gefertigt werden). Dies rührt daher, dass Laien vielfach…

Platten aus Faserzement Faserzementplatten sind Platten, die aus Faserzement hergestellt werden. Dabei handelt es sich um einen Zement, dem unterschiedliche Fasern als Armierung beigemischt werden. Durch die Fasern erhöht sich die Festigkeit des Zements. Der Verbundwerkstoff wird in geraden und gewölbten Platten hergestellt und vertrieben. Neben der Dachdeckung, können Faserzementplatten auch in weiteren Bereichen der…

Dächer mit Flachdachziegeln decken Anders als der Name vermuten lässt, werden Flachdachziegel nicht für das Eindecken von Flachdächern verwendet, sondern für Dächer mit einer geringen Neigung (etwa ab 10°). Dies ist der Fall, da die Ziegel über eine sogenannte Doppelverfalzung verfügen (manchmal wird dabei auch von einer mehrfachen Ringverfalzung gesprochen), die bereits bei einer geringen…

App für die Gesellenprüfung Auszubildende im Dachdeckerhandwerk, die sich auf die bevorstehende Gesellenprüfung vorbereiten möchten, können dafür die App „Dach Training“ von DD/H Das Dachdecker-Handwerk nutzen. Die App beinhaltet mehr als 500 aktuelle Prüfungsfragen aus den Bereichen Fachtechnik, Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Allgemeinwissen. Die Fragen und Antworten wurden von fachtechnischen Beratern des Dachdecker-Verbands Nordrhein zusammengestellt.…

Falzen und Verbinden von Blechen Die Falzzange wird genutzt, um die Kanten von Blechen zu falzen. Mit der Zange könne schnell saubere Kanten erzeugt werden. Das Verbinden mehrerer Bleche ist mit der Falzzange ebenfalls möglich. Das Falzen stellt dabei oftmals eine gute Alternative zum Verschrauben oder Verschweißen von Blechen dar, die beispielsweise für die Ableitung…

Schiefer Dachdeckung Fassaden Qualität Ornamente Schiefer ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche Gesteine, die eine ausgezeichnete Spaltbarkeit entlang paralleler Flächen aufweisen. Schiefer wird bereits sehr lange genutzt, schon die Römer haben viele ihrer Bauwerke mit Schiefer gedeckt. Mit einer so genannten Regelhaltbarkeit von 100 Jahren gehört Schiefer zu den langlebigsten Deckungsmaterialien. Dank seiner Materialeigenschaften wird Schiefer…

Dach-Belichtung mit Dachgauben Eine Dachgaube ist eine Dachaufbau mit Fenster. Sie dienen der Belichtung und der Belüftung des Raumes und schaffen zudem mehr Freiraum unter dem Dach. Dachgauben haben in der Regel ein Gaubendach und einen Giebel, welche an die Form des Hauptdaches angepasst sind. Die Seitenwände der Gaube werden als Gaubenwangen oder Dachbacken bezeichnet.…