Dauer des Arbeitstages


Taschenuhr mit ZunftuhrketteAuszubildende und solche, die es werden möchten, fragen sich häufig wie Dachdecker arbeiten bzw. wie lange ein typischer Arbeitstag in diesem Beruf ausfällt.

Die Arbeitszeit von Dachdeckern in Deutschland kann stark variieren, je nach im Arbeitsvertrag festgesetzter Arbeitszeit und möglichen Überstunden. Wie in anderen Berufen müssen natürlich auch hier die Vorgaben aus dem Arbeitszeitgesetz (Abkürzung: ArbZG) eingehalten werden, beispielsweise in Bezug auf die höchstzulässige Arbeitszeit sowie Mindestruhepausen während der Arbeitszeit und Mindestruhezeiten zwischen Beendigung und Wiederaufnahme der Arbeit. Gleiches gilt für die sogenannte Arbeitsruhe an Sonntagen und Feiertagen.

Selbstständig tätige Dachdecker arbeiten oftmals länger als Angestellte, wobei auch hier die Arbeitszeit sehr unterschiedlich ausfallen kann.
zum Arbeitszeitgesetz
Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Arbeitszeit in diesem Handwerksberuf ist das Wetter. Wenn es beispielsweise zu heiß, zu kalt oder zu nass ist, kann nur schwerlich gearbeitet werden.


In dem Video „Dachdecker/in. Auch eine Ausbildung, die zu dir passen könnte.“ von berufezappen wird unter anderem diese Fragestellung thematisiert. Es handelt sich dabei um einen Teil der Ausbildungskampagne „gut-ausgebildet“, einem Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau in Zusammenarbeit mit dem Bündnis zur Stärkung der beruflichen Ausbildung und des Fachkräftenachwuchses in Baden-Württemberg.


Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Rechtsthemen.

Hinterlassen Sie eine Antwort