Tätigkeiten des Dachdecker-Berufs


Handwerker bei der Arbeit mit dem Hammer.Bevor eine Ausbildung zum Dachdecker angestrebt wird, ist es natürlich ratsam sich mit der Frage zu beschäftigen, was ein Dachdecker macht, also welche Tätigkeiten er während der Arbeitszeit ausführt. Das Dachdecken mit unterschiedlichen Materialien, wie beispielsweise

  • Schiefer,
  • Ziegeln,
  • Schindeln
  • oder Reet,

ist die Haupttätigkeit bei diesem Beruf. Hinzu kommen aber zahlreiche weitere Aufgaben, wie etwa die Anfertigung einer Unterkonzeption für das Dach, wobei dann auch von der Dachschalung gesprochen wird. Das Verkleiden und Dämmen der Unterkonzeption zählt ebenfalls zum Arbeitsgebiet des Dachdeckers. Gleiches gilt für den Aufbau von Schutzgerüsten, Arbeitsgeräten und dergleichen.

Bei ihrer Arbeit fertigen die Handwerker des Weiteren oftmals Vorrichtungen zum Ableiten von Oberflächenwasser an. Das Einbauen von Dachfenstern sowie die Montage von Solaranlagen, können ebenfalls zu den offerierten Leistungen gehören. Ebenso die Bekämpfung von Holzschädlingen sowie das Anbringen und gegebenenfalls Demontieren von Blitzschutzanlagen.


Weitere Informationen über die verschiedenen Tätigkeiten in diesem Handwerk, erhalten Interessenten in dem Film “Auf den Dächern der Stadt” der für das Projekt “Energiewende schaffen” vom WISSENSCHAFTSLADEN BONN E. V. (WILA BONN) produziert wurde (gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt – DBU und die Robert Bosch Stiftung).

Hinterlassen Sie eine Antwort