Zunftfarbe des Dachdeckerhandwerks


Wandergeselle mit schwarzer KleidungSchwarz ist seit jeher die traditionelle Farbe der Zunftkleidung der Dachdecker. Für jede Zunft im Handwerk gibt es eine vorgeschriebene Farbe, beispielsweise rot für Schneider, grün-rot für Schuster, schwarz-weiß für Becker und blau für Schmiede. Steinmetze und Maurer tragen beige, grau oder weiß. Die Zunftkleidung der Zimmerleute ist, wie die Farbe der Dachdecker, schwarz.

Die Zunftfarben gehen bis auf das Mittelalter zurück, wobei früher auch die Fassaden der Gebäude von Handwerksbetrieben vielfach die Farbe der jeweiligen Zunft trugen. Weitere Erkennungsmerkmale waren Zunftwappen und Zunftzeichen.
Warum welche Farbe für welches Handwerk gewählt wurde, konnten unsere Redakteure bei ihrer Recherche bis jetzt leider noch nicht feststellen. Falls Sie uns in diesem Punkt vielleicht weiterhelfen können, freuen wir uns auf Ihre Zuschrift.


Ein halbes Dutzend Wandergesellen in traditioneller, schwarzer Zunftkleidung, sieht man in diesem Trailer des Films „Frei von allem“. Der Clip wird präsentiert von der Studienrichtung Video, Hochschule Luzern – Design & Kunst, in Koproduktion mit dem Schweizer Radio und Fernsehen SRF.

Hinterlassen Sie eine Antwort